Leitbild und Schulprogramm

Das Leitbild unserer Schule enthält Zielsetzungen, denen sich das Kollegium verpflichtet fühlt. Es dient als Grundlage und als Orientierung unseres pädagogischen Handelns und Entwicklungsprozesses.

 

Das Schulprogramm der Grundschule Roßtal steht mit den Zielen und Inhalten des Lehrplans im Einklang.

 

„Die Grundschule ist der erste gemeinsame schulische Bildungsort für Kinder mit sehr unterschiedlichen Biografien und Bildungshintergründen. In passgenauem Anschluss an den Bildungsort Kindertageseinrichtung verwirklicht sie den ihr eigenen Bildungs- und Erziehungsauftrag, indem sie eine verlässliche Grundlage für die weitere schulische Bildung sowie für kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe schafft. Die Grundschule wirkt partnerschaftlich zusammen mit Eltern und Familien sowie mit anderen Bildungseinrichtungen, um die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Bildungsweg zu begleiten und in ihrer Entwicklung zu einer eigenständig denkenden sowie verantwortungs- und wertebewusst handelnden Persönlichkeit zu stärken und zu unterstützen.

Ausgangspunkt des gemeinsamen Lernens und Lebens in der Grundschule bildet die vorhandene Vielfalt an Erfahrungen, Kompetenzen und Interessen, die Kinder mit- und einbringen. Die Grundschule stärkt und fordert alle ihr anvertrauten Schülerinnen und Schüler ganzheitlich und knüpft an ihre sozialen Kompetenzen sowie ihre biografischen, sprachlichen, kulturellen, weltanschaulichen und religiösen Erfahrungen an.“

(Lehrplan Plus Grundschule Bayern)

 

Wir leben eine Pädagogik der Vielfalt

Wir begreifen Diversität, bzw. Heterogenität als Normalfall, Bereicherung und Bildungschance. Die gleichberechtigte Teilhabe und Akzeptanz eines jeden Kindes ist Basis des Miteinanderlernens und -lebens an unserer Schule.

 

Wir entwickeln bei unseren Schülern Toleranz und Verantwortungsbewusstsein anderen gegenüber

Wir fördern Schüler in ihrer Kommunikationsfähigkeit und demokratischen Willensbildung. Wir ermutigen sie für Werte und Normen unserer Gesellschaft einzutreten und beziehen ihre Meinungen und Vorschläge in die Gestaltung des Schullebens mit ein. Die Kinder wirken im Rahmen ihrer Möglichkeiten verantwortungsbewusst an Entscheidungen mit.

 

Wir gestalten innovativen Unterricht kompetenz- und methodenorientiert

Wir knüpfen an die Lernvoraussetzungen der Kinder an, unterstützen sie individuell und berücksichtigen ihre Lernfragen. Wir legen verbindliche Methoden für die jeweiligen Jahrgangsstufen fest und formulieren für den Unterricht klare Ziele. Wir fördern das selbständige Lernen der Kinder, sichern und überprüfen den Lernerfolg und arbeiten themen- und projektorientiert.

 

Wir entwickeln Selbstwertgefühl und Eigenverantwortung bei unseren Schülern

Wir legen Wert darauf unsere Schüler mit ihrer gesamten Persönlichkeit wahr- und anzunehmen und fördern sie in ihren unterschiedlichen Fähigkeiten, Interessen und Neigungen. Wir beziehen Schüler in kompetenzorientierte Rückmeldungen über Leistungen und Lernen mit ein und entwickeln gemeinsam Ziele zur Förderung ihrer Stärken und Schwächen.

 

Wir unterstützen uns durch Teamarbeit

Wir unterstützen uns gegenseitig bei der Unterrichtsvorbereitung, der Durchführung, der Nachbereitung und bei der Gestaltung des Schullebens.

 

 

Wir pflegen ein soziales Miteinander aller an der Schule beteiligten Personen

Wir beziehen alle an der Schule beteiligten Personen in unsere Kommunikation ein. Unser soziales Miteinander beruht auf Gleichberechtigung im Hinblick auf gegenseitige Achtung der verschiedenen Tätigkeitsbereiche.

 

Wir beziehen Eltern und weitere Bildungspartner in die Gestaltung des Schullebens mit ein

Wir entwickeln in verschiedenen Formen des Gesprächs eine vertrauensvolle Kooperation von Elternhaus und Schule. Wir greifen die für die Schule relevanten Ressourcen, Impulse und Anregungen in der Elternschaft auf und beziehen sie sowohl in den Schulalltag, als auch in längerfristige Schulentwicklungsprozesse ein. Wir informieren die Eltern regelmäßig über wichtige Abläufe und Inhalte des Schullebens. Wir vernetzen uns mit weiteren Bildungspartnern um die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler zu unterstützen und stehen im Dialog mit aufeinanderfolgenden Bildungseinrichtungen um gleitende Übergänge zu gestalten.

 

Wir beteiligen uns an der Gestaltung des Gemeindelebens

Wir entdecken die heimatliche Umgebung, erkunden deren vielfältige Angebote und machen sie so oft wie möglich zum Lernort. Wir schätzen und schützen unsere Heimat und betreiben aktiv Umwelterziehung. Die Schüler beteiligen sich an der Präsentation der Schule nach außen und an örtlichen Veranstaltungen.

 

Wir pflegen eine transparente und kollegiale Führungskultur

Wir praktizieren an der Grundschule Roßtal eine kooperative Schulleitung, unterstützt durch Jahrgangsstufenteamsprecher, Steuergruppe und Konferenzteam.

Die Schulleitung sorgt für Strukturen, Ordnung und Berechenbarkeit bei den innerschulischen Arbeitsprozessen und für schnelle und umfassende Informationen. Sie schafft Bewährungsfelder in eigener Verantwortlichkeit für Lehrkräfte. Die Schulleitung ist bestrebt, die individuellen Fähigkeiten der Lehrkräfte zu erkennen, zu nutzen und Hilfen zu deren Weiterentwicklung zu geben. Für die am Schulleben beteiligten Personen bietet die Schulleitung eine offene Tür und zeigt sich bereit für Gespräche. Bei allen Handlungen und Entscheidungen steht das Wohl des Kindes im Mittelpunkt.