Stellungnahme der Schulleitung zum Rücktritt des Elternbeirates 16/17

Mit Bedauern und großer Überraschung haben wir am 31.7.2017 das Schreiben des Elternbeirates zur Kenntnis genommen.

Frau Rossmeisl-Rasbornig und ich wurden zu mehreren Sitzungen des Elternbeirates eingeladen, haben daran

teilgenommen und die vom Elternbeirat vorgegebenen Tagesordnungspunkte bearbeitet.

Dabei erlebten wir konstruktive Zusammenarbeit sowie ruhige und sachliche Kommunikation, die ein belastetes Verhältnis zwischen Elternbeirat und Schulleitung nicht erkennen ließen.

Veranstaltungen der Schule wurden von der Schulleitung und dem Kollegium organisiert und getragen. Die Bewirtung durch den Elternbeirat fand in enger Absprache zwischen Schulleitung und Elternbeirat wie in den Jahren zuvor statt.

 

Für das neue Schuljahr und die weitere Zukunft wünschen wir uns als Schulleitung ein vertrauensvolles und offenes Miteinander mit dem neugewählten Elternbeirat 2017/2018.

 

Nach Rücktritt des aktuellen Elternbeirates liegt die Organisation und Durchführung der Elternbeiratswahl 2017/2018 in der Hand der Schulleitung (BaySchO § 13). Es wird eine Briefwahl stattfinden. Die Wahlordnung und die nötigen Termine werden zu Beginn des neuen Schuljahres per Elternbrief bekanntgegeben.

J. Wiegartz, Schulleitung

 

 

drucken nach oben